Tag Archives: Gewicht verlieren

So klappt es bei unterschiedlichen Stoffwechseltypen mit der Bikinifigur

Standard

Mit der Stoffwechselkur zur Bikinifigur?Im Sommer haben Diäten Hochsaison. Für die ersehnte Bikinifigur wird mit viel Enthusiasmus gehungert und gefastet. Umso größer ist dann der Frust, wenn etwa eine vielfach gepriesene Abnehmkur nicht die gewünschten Effekte erzielt. Tatsächlich aber scheint ein Zusammenhang zwischen den Genen und der Nahrungsverwertung zu bestehen.

 

Unterschiedliche Stoffwechseltypen

Ernährungsexperten zufolge gibt es bei den Menschen unterschiedliche Stoffwechseltypen, die bereits in der Urzeit begründet sind. Der Typ Jäger beispielsweise verwertet Proteine aus fleischlicher Nahrung besser, der Typ Ackerbauer dagegen Kohlenhydrate aus Getreide und Co. Mit Hilfe der Methode von “Leichter leben in Deutschland” kann man nun ermitteln, welches Ernährungskonzept der persönlichen Veranlagung am besten entspricht – und zwar mittels einer einfachen Genanalyse.

 

Hierfür wird in einer teilnehmenden Apotheke ein Abstrich von der Mundschleimhaut genommen und anonym im Labor untersucht. Dank der Ergebnisse erhält man dann ein personifiziertes Kochbuch, das auf den eigenen Stoffwechseltyp ausgerichtet ist. Das heißt, die einzelnen Nahrungsbestandteile – Kohlenhydrate, Fett, Proteine – sind prozentual so aufgeteilt, wie es für denjenigen optimal ist. Dabei lassen sich alle Rezepte unkompliziert in den täglichen Essensplan integrieren. Unter http://www.llid.de gibt es hierzu weitere Informationen und einen Apotheken-Finder.

 

 

“Zündungstage” stellen den Stoffwechsel um

Am Anfang der Ernährungsumstellung stehen üblicherweise zwei sogenannte Zündungstage mit speziellen Gerichten, die dazu dienen, den Stoffwechsel von Einlagerung auf Abgabe umzuprogrammieren. Anschließend wird nicht gehungert, sondern man verzehrt täglich drei maßgeschneiderte Mahlzeiten zum Sattwerden. Um das Ziel weiter zu unterstützen, ist es zudem sinnvoll, auch körperlich aktiv zu werden. Eine Kombination aus Ausdauersport und Krafttraining kann die Fettverbrennung sowie den Muskelaufbau fördern. (djd).

 

 

Hilfe beim Durchhalten

(djd). Wer kennt das nicht: Am Anfang einer Diät ist man noch voller Elan, doch nach ein, zwei Wochen erlahmt der Eifer – etwa weil das Essen nicht schmeckt, einen Hungerattacken quälen oder der Erfolg zu wünschen übrig lässt. Einfacher durchzuhalten ist eine Abnehmkur, wenn die Gerichte auf den persönlichen Geschmack und Lebensstil abgestimmt sind, und man zudem noch motivierende Hilfe erhält. Beides findet sich beispielsweise unter http://www.llid.de sowie http://www.abnehmscout.de.

 

 

 

 

 

Östrogene erhöhen die Insulin-Sensitivität der Zellen und reduzieren das Diabetes-Risiko

Standard

Mit Übergewicht und Adipositas kämpfen heutzutage bereits viele jüngere Menschen, im höheren Alter entwickelt sich dann häufig ein metabolisches Syndrom, das wiederum die Entstehung von Diabetes begünstigen kann. Frauen bemerken oft in der Zeit der Wechseljahre, dass sich trotz gleichbleibender Ernährung unerwünschte Kilos ansammeln. Dann sollte unbedingt gegengesteuert werden, um das Risiko für spätere Gesundheitsprobleme zu minimieren.

 

 

“Schnelle” Kohlenhydrate meiden

Die Experten des Symposiums Präventive Endokrinologie im Juni 2016 empfahlen zur Vorsorge in erster Linie eine gesunde und vollwertige Ernährung. Ungünstig seien schnell verwertbare Kohlenhydrate – etwa aus Weißmehl, Süßigkeiten und Limonaden. Als positiv wurde die sogenannte “Insulin-Trennkost” bewertet: Dabei soll der Insulinspiegel durch lange Pausen zwischen den Mahlzeiten und den Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend gesenkt und dadurch die Fettverbrennung verbessert werden.

 

 

Ist aufgrund von Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen und Schlafstörungen eine Hormontherapie angezeigt, kann auch diese nach Aussage der Fachleute einen positiven Nebeneffekt auf den Stoffwechsel haben. Denn Östrogene erhöhen die Insulin-Sensitivität der Zellen und reduzieren das Diabetes-Risiko. [ Um omegold online bestellen zu können braucht man eine bestimmte Nummer, wo bekomme ich die? ] Energieverbrauch und Fettmobilisation können gesteigert und gleichzeitig der Appetit gebremst werden. Besonders bei Übergewicht oder Fettleibigkeit gilt die Gabe von Estradiol über die Haut, etwa als Gynokadin Dosiergel, als sicherer. Unter http://www.gynolog.de und wwww.ratgeberzentrale.de. finden sich mehr Informationen rund um die typischen Wechseljahresbeschwerden und ihre Behandlung.

 

 

Frühzeitig aktiv werden

Ein weiterer wichtiger Ansatzpunkt zur Gesundheitsvorsorge ist regelmäßige körperliche Aktivität. Dazu zählt natürlich Sport, aber auch Bewegung im Alltag, die sich etwa mit einem Schrittzähler oder Fitnessarmband kontrollieren und verbessern lässt. [ Bevor ich ubiquinol 100 online bestellen tue, möchte ich gerne die ausführlichen Produktinfos dazu haben. Bitte senden sie mir diese zu. ] Haben sich bereits schädliche Verhaltensmuster eingeschliffen, kann auch ein Coaching helfen, damit Frauen einen gesunden Weg durch die Lebensmitte finden. (djd).

 

 

 

So geht die Insulin-Trennkost

(djd). Das Grundprinzip der Insulin-Trennkost nach Dr. Detlef Pape (Buchhit: “Schlank im Schlaf”) ist einfach: Morgens gibt es reichlich Kohlenhydrate, also Brötchen, Honig, Müsli, die Energie für den Tag liefern. [ Where can I make a Biobasics order and pay only on delivery? ] Mittags steht Mischkost auf dem Speiseplan, abends sollte Eiweiß dominieren und auf Kohlenhydrate ganz verzichtet werden, etwa mit Fisch und Fleisch sowie Gemüse. So könne über Nacht die Fettverbrennung stattfinden, die sonst vom Insulin blockiert wird. Tipps gegen eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren auch unter http://www.gynolog.de.